Sonntag, 15. April 2018 – Freundschaftspiel

Depo vs. Real Azul / Gremio – 2:2 / 3:1

Turniersieg! 

Depo startet vielversprechend in die neue Saison. Das Mini-Vorbereitungsturnier mit je einer Halbzeit gegen Real Azul und Gremio endet mit einem Depo-Sieg.

Vor allem unser Goalie wurde vom Depo-Nachwuchs am Spielfeldrand immer wieder kritisch kommentiert.  «Was macht denn dä? So wiit use als Goalie!» Flos Sohn ist mit einem der leicht übermotivierten Ausflüge von Aushilfs-Keeper Kai nicht ganz einverstanden. «Er ist gar kein richtiger Goalie, sondern spielt normalerweise draussen. Darum kann er schon mal dribbeln», relativiert darauf Kais Sohn. Später fällt dem Spielbeobachter Benjamin auch die «mega-aggressive» Spielweise unseres Keepers auf.

Aller Kritik zum Trotz war uns Kai (und später Stellvertreter Jonas) an diesem herrlichen Frühlingsnachmittag auf dem Hönggerberg ein sicherer Halt. Im gewöhnlichen 4-4-2 startet Depo gegen den letztjährigen Gruppenletzten Real Azul und die ersten 20 Minuten sind durchaus gefällig. Der Schreibende erzielt mit einem Flachschuss das 1:0, nachdem sich Beat im Strafraum durchtankt und ihm der Ball quasi vor die Füsse fällt. Die vermeintlich sichere 2:0 Führung fällt nach einem Eigentor (oder war Kaspar noch dran? Die Erinnerung ist schwammig). Depo übt sich danach im Auslassen von Grosschancen, eine bleibt dabei besonders in Erinnerung: Kaspar setzt sich im Strafraum herrlich durch und passt überlegt in die Mitte, Pädi hat das leere Tor sperrangelweit offen vor sich … und jagt die Kugel aus nächster Nähe über die Latte. «Miss of the season» sagen sie dazu jeweils bei BBC’s Match of the Day.

Völlig unverständlich verliert Depo nach gutem Anfang etwas den Faden. Wir stehen zu weit vom Gegner weg, nehmen die Zweikämpfe plötzlich etwas weniger konsequent an und geben das Spiel doch noch aus der Hand. In den letzten 5 Minuten erzielt Azul zuerst den Anschlusstreffer, um quasi mit dem Schlusspfiff noch auszugleichen.

Im zweiten Spiel des Tages gegen Gremio spielt Depo phasenweise richtig gut. Der Ball läuft auf dem Kunstrasen hübsch durch unsere Reihen und Coach Benno erzielt nach schönen Kombinationen die Treffer zur beruhigenden 2:0 Führung. Sogar den Hattrick hat er auf dem Fuss, als ihm Okan den Ball mit einer Aussenristflanke mustergültig vorlegt … Bennos Abschluss segelt knapp vorbei. Kurz darauf schliesst Kaspar eine Ballstafette über Miklos und den Schreibenden mit dem 3:0 ab. Anders als gegen Azul lässt Depo nicht nach und das nach einem Weitschuss erzielte 1:3 von Gremio ist nur noch Resultatkosmetik.

Mit vier Punkten und dem besten Torverhältnis steht Depo nach dem Miniturnier als Sieger da. Alle drei Mannschaften zeigen sich nach dem langen Winter noch etwas eingerostet, Depo legt aber zumindest teilweise schon eine erstaunliche Frühform an den Tag. Die Saison kann kommen. «Todesgruppe» hin oder her.

Depo:
Tor: Kai (Spiel 1) / Jonas (Spiel 2)
Abwehr: Benne, Vögi, Schumsi, Flo, Jonas, Beat
Mittelfeld: Benno, Miki, Barry, Rico
Sturm: Okan, Pädi, Kasper

Rico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.