Sonntag, 20. Mai 2012 – Meisterschaft

Depo vs. Schwarzrot 8000 – 0:1

Erste Saisonniederlage, knapp und unnötig

Diesmal fehlte uns das Glück der Vorwoche, der konterstarke Gegner Schwarzrot 8000 gewann trotz Depo-Chancenplus 1:0. Nach dem alten Motto: Wer die Tore nicht macht …

Irgend einmal würde auch der beste Torwart der Liga einen Gegentreffer zulassen müssen. Nach 314 Minuten Ungeschlagenheit war es so weit: Beni «Shutout» Hunziker musste hinter sich greifen und den Ball hervorholen. Dass dieses eine Goal auch gleich matchentscheidend war, ist ärgerlich.

Unser vermeintlicher Vorteil ? sieben Wechselspieler gegenüber einem einzigen beim Gegner ? geriet zum Nachteil: Statt Schwarzrot 8000 mit Tempo auszutanzen, fanden wir nicht zu unserem System und kaum je zur Kompaktheit der letzten beiden Spiele. Deportivo (wieder mit Schummsi, dafür ohne Züri) hätte locker auch dieses vierte Spiel gewinnen können ? und müssen. Aber die vielen Chancen vor allem vor der Pause blieben ungenutzt, und irgendwann nutzte der laufstarke und kämpferische Gegner seine Chance: Ein Freistoss knallte in der 74. Minute zunächst an die Latte, sprang ins Feld zurück, wo aus einem Gewusel heraus ein schwarzroter Schütze den Weg zum Tor fand: 0:1 sechs Minuten vor Schluss. Unser Anrennen blieb trotz Chancen durch Sämi und Yann erfolglos, die erste Saisonniederlage Tatsache.

Dabei hatten wir die besten Fans! Jawohl! Samt Excoach Huebi und vielen Fisch-Girls. Neu in der Depo Family: Maurice Nikli, born May 16. herzlichen Glückwunsch, Haile & Family!

Schwarzrot hat nun zu uns aufgeholt, hat allerdings das schlechtere Torverhältnis. Nun ist für die letzte Runde nach Pfingsten alles klar: Wir müssen den Schpitzenkampf gegen Azul gewinnen, um definitiv in die Poule der acht Besten vorzustossen. Ein Punkt reicht nur, wenn gleichzeitig Schwarzrot gegen Scheenes Rosen taucht.

Auf gehts Depo! Zu null! Aber bitte nur hinten …

Bänz Friedli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.