Sonntag, 26. Mai 2013 – Meisterschaft

Depo vs. Bund Scheenes Rosen – 3:1

Depo wieder auf Kurs

Ein souveränes 3-1 gegen Bund welke Rosen lässt die Hoffnung auf einen der ersten beiden Gruppenplätze weiterleben.

Pünktlich um 10 Uhr morgens standen die Depos bereit und mussten vor dem Spiel noch die wichtige Frage klären, wer sich ins Tor stellt. Auf das „Freiwillige vor!“ von Yann, folgte lediglich betretenes Schweigen, bis unser designierter Mittelstürmer selber in die Handschuhe spuckte und sich für Halbzeit 1 in den Kasten stellte. In einer 3-2-4-1 Formation starteten wir das Spiel und merkten schnell, dass dieser Gegner zu packen sein müsste. Wir kombinierten teilweise gefällig, doch fehlte uns irgendwie die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor. Und plötzlich mussten wir entgegen dem Spielverlauf einem Rückstand hinterherlaufen. Ein Gewaltsschuss aus der zweiten Reihe prallte an die Latte, den anschliessenden Kopfball (aus anscheinend klarer Offsideposition?) wehrte Yann noch bravourös ab, gegen den zweiten Nachschuss konnte er nichts mehr ausrichten. 0-1. Nun waren wir endgültig wach. Wir liessen uns nicht entmutigen und spielten weiter vorwärts. Kurz darauf schenkte uns der grosszügige Gegner den Ausgleich mit einem Eigentor nach einem Corner von Rene. Den Schwung des Ausgleichs wussten wir auszunutzen. Blitztransfer Miklos, Bruder von Neuzugang Serge und einer unserer Aktivposten im Mittelfeld, lief geschickt in die Gasse, Beni passte im richtigen Moment, Ballannahme, Schuss, 2-1 Depo. Tipptopp. Pause und Goaliewechsel. Yann übergab die Handschuhe Tom und spielte fortan auf seiner angestammten Position als Sturmspitze.

Nach der Pause machten wir dort weiter wo wir aufgehört hatten. Hinten hielten die Routiniers Vögi, Fisch, Reto und Bänz dicht, verloren kaum mal einen Zweikampf, vorne lief der Ball wieder hübsch durch die Reihen, doch am Strafraum war dann wieder irgendwie schluss. Die ganz zwingenden Aktionen fehlten uns heute. Für das beruhigende 3-1 sorgte wieder Miklos, wenn auch nicht ganz gewollt. Seine geplante Massflanke auf den hinteren Pfosten senkte sich unhaltbar ins Tor. Erster Depoeinsatz und gleich 2 Treffer. Das kann sich sehen lassen. Wir liessen nichts mehr anbrennen und brachten die 3 Punkte danach sicher ins Trockene.

Ein solider, letztlich souveräner Sieg gegen einen Gegner, der es uns heute aber auch nicht allzu schwer machte. Neben den 3 Punkten haben wir zudem zwei bisher ungekannte Torhütertalente dazugewonnen. Danke Yann! Danke Tom!

Und danke auch an unser Schiritrio Rene, Miro und Bänz. Nächste Woche im gleichen Stil weitermachen und dann holen wir uns einen der ersten zwei Ränge.

Hasta la victoria siempre!

Rico Steinemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.